Diese Seite teilen :
Nachricht wurde gesendet, besten Dank.
Diese Site wurde für einen Zugang mit einem Computer optimiert.

Christian Schmutz

Sein Gratistrack : gsprätzlet u gsprägägelet

Geboren 1970, wuchs in Tafers/FR auf, wohnt in Freiburg.

Journalist, Schriftsteller, Dialektologe. Lic. phil. Germanistik/Kommunikationswissenschaften 1995. 

Teilzeitjobs: Redaktor Freiburger Nachrichten (seit 2000), Mundart-Redaktor Radio SRF (seit 2006).

Buchprojekte: Erarbeitung «Senslerdeutsches Wörterbuch» (2000), historische Romane «Als die Nachtvögel kreisten» (2007; Hörbuch 2009) und «Bachab – Falli Hölli verschwindet» (2012), Oral history mit «Spiegelbilder – Lebensgeschichten aus Freiburg» (2014). Mundarterzählung «D Seisler hiis böös» (2017).

Co-Autor von Theaterstücken (Hauptautor Mark Kessler): «D Hintercher-Banda» (2009-2011), «Falli Hölli» (2013-14), «D Seisler – Wysoo sy si so wy si sy» (2015), «Hörti Zytte» (2017-18). Autor und Sprecher «D Seisler hiis böös – das Hörspiel» (2017, Radio FR), Kalendergeschichten, Kabarett- und Liedertexte, Poetry-Slams in Freiburg seit 2009.

Spoken-Word-Projekte als «Slämsler» (Slam-Sensler): Mundartnacht Solothurn (2009), Programm «Senslerdeutsch soundet richtig» (Tafers 2010), Projekt «Zeitträume – 5 Sinne» (Heitenried 2011), Sichlete Bundesplatz (Bern 2011), Projekt «Plagiäri-Seisler» (Giswil/OW 2012), Projekt «Sensler Sprachspielereien auf Juristisch» (Freiburg 2013), Projekt «Sprachspielereien am Röstigraben» (Freiburg 2014), Projekt «Slämsler für Primarschüler» (Heitenried 2015), «Mundart für Welsche» (Freiburg 2015), «Lolologopädisches Sprachverständnis» (Freiburg 2017).

Spoken-Word-Texte auf Tonträgern: «Mundart; Aus 5 Jahren gägäWärt» (2009). «Aber hütt. Eine Hommage an Ernst Eggimann» (2012), «D Seisler hiis böös» (2017).